Berner Zeitung, 4. September 2017

Stupsnäschen beherrschen die Welt


Geld, Sex und Gewalt regieren die Welt. Ja, schon. Aber noch wichtiger: Niedlichkeit. Weil sie Kinder erträglich macht. Als Babys lärmen sie zur Unzeit, kacken Windeln voll und wollen einen Kinderwagen TFK Joggster Adventure Premium. Später in der Primarschule weigern sie sich, irgendetwas irgendwann aufzuräumen. Die Mädchen erzwingen pinkfarbene Kleider, Schuhe, Taschen, Puppen, Möbel. Die Buben wollen eine Playstation Pro 1 TB Jet.


Als Pubertierende schliesslich sind sie mentale Monster, deren Ausdrucksfähigkeit sich aufs Türenzuschlagen beschränkt. Zusammengefasst: Kinder sind eigentlich unzumutbar – wenn sie nicht niedlich wären. Stupsnase und zu grosser Kopf – und boing, schon geht die Rechnung anders auf. Nerviges Verhalten plus Gebrüll ergäbe unter dem Strich eigentlich ein tiefrotes Minus. Weil kleine Kinder süss sind, heben wir sie in den Himmel.


Die Evolution oder wenns beliebt der Allmächtige haben das schlau hingekriegt: Putziges Äusseres verschafft Vorteile. Diesen Trick wenden auch Tiere an: Katzen ermorden Vögeli und foltern Mäuse. Weil sie so lieb aussehen, erhalten sie dennoch täglich Whiskas-Minifisch in Sauce für Fr. 3.25. Hündchen kläffen irr, und wenn sie nass sind, stinken sie. Weil sie so schnuslig sind, bekommen sie trotzdem Familienanschluss und Happy Dog Arthro Forte, 700 g für Fr. 29.90.


Oder umgekehrt: Regenwürmer machen ja einen phänomenal guten Job. Weil sie visuell wenig hergeben, küsst sie keiner. Oder die Ameisen: fleissig bis zum Gehtnichtmehr. Aber niemand streichelt sie. Die Wege der Evolution oder eben des Allgegenwärtigen sind unergründlich.


Der Pfad hätte auch anders verlaufen können. Kinder würden dann optisch durchhängen, wären aber kooperativ. Verschrumpelte Dreijährige würden nicht mehr trotzen, sondern die Wohnung putzen, potthässliche Babys nicht mehr die Nächte durchschreien, sondern den Abwasch machen. Lieber Gott, vielen Dank, dass du es nicht so eingerichtet hast.
peter.steiger@bernerzeitung.ch
Berner Zeitung

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.