Berner Zeitung, 24.3.2014


Schnitzelbänke für Alte: «Die Lösung ist schlicht, mit 75 ist Exit Pflicht.»


Kommt einer wie die alte Fasnacht, ist er verspätet. Hier meine Schnitzelbänke zur Fasnacht der Alten.


Es sagt der Bundesrat mit ernsten Mienen,
die AHV muss Geld verdienen.

Die Senioren sollen länger bügeln,

das Rentenalter ist zu zügeln.

Jeder chrampfe, jeder spare,

Rente gibts erst auf der Totenbahre.


Bei einem alten Auto, Occasion,
drehen Händler, wir wissens schon,

Mit einem Trick und mit geübter Hand

das Jahr zurück, samt Kilometerstand.
Ach hätten wir Senioren doch auch

so ein Rädchen im Kopf oder Bauch.
Hier ein bisschen drehn, und hopp

wär unser Jahrgang wieder top.


Als Bethli Meier 80 war,
sprach sie, nun seh ich klar.
Jetzt spring ich, heut schon oder morn

im Gleitschirm ab em Matterhorn.

Als Bethli Meier 90 war,

sprach sie, in diesem Jahr will ich Freiheit pur erleben,

im Deltaflug zur Erde schweben.
Als Bethli mit 100 dann im Himmel war,
sprach sie, mitten in der Engelschar,

hie obe zwüsch dä Wuuche gumpe

isch mega geiler no als Bungee jumpe.


Es geht im Land die Klage,
Rentner sind eine Plage.
Die Lösung ist einfach und schlicht:

Mit 75 ist Exit Pflicht.

Mit 70 gibts als Option

Frühbucherrabatt zur Kremation.


Die Alten sind dreckig und öd.
Senioren sind Schrott und blöd.

Das ist erlaubt, das darf man sagen,

darf keiner was dagegen haben.
Doch ein Italowitz bedeutet Verhängnis,

heisst Busse, Strafe, Gefängnis.


Ein Ghüdersack, entsorgt für wenig Geld,
was einem nicht mehr gefällt.
Jetzt gibt es aus reissfestem Material,

aus Jute oder Plastik je nach Wahl,

Abfallsäcke, da schickt man vorige Greise,

sauber verpackt auf die letzte Reise.




Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.