Berner Zeitung, 2.06.2014


Ruhestandsgeschenke oder die Probleme der Zurückgebliebenen


Geht jemand in Pension, stellen sich jenen, die zurückbleiben, einige Probleme. Was sind die geopolitischen Verwerfungen, wenn Rayonchef Ueli Bättig zurücktritt? Wie verdaut die Globalwirtschaft den Abgang von Teamleiterin Franziska Amacher? Und: Was schenken wir Bättig, was Amacher?


Pensionierungspräsente sind an die Hierarchie gekoppelt. Der Chef, die Chefin kriegt mehr. Die Geschenke sind ein Dankeschön dafür, dass er oder sie endlich geht. Bewährt haben sich ein Gutschein für einen Shoppingtrip nach New York. Für hierarchisch weniger Beflügelte: RBS-Ticket zum Shoppy Schönbühl. Ebenfalls viel Freude bereiten Golfferien auf Mauritius. Für Karrierenferne: Eintritt ins Minigolf Heggidorn.


Oder ein Buch. Weil die Pensionierung ja als freudiges Ereignis gilt, denken wir an was Heiteres. In dieser Sparte gibt es, analog zur Rentnerschwemme, eine Pensionierungsgeschenkbuch-Flut. Die Werke heissen «Ruhestand für Einsteiger», «Endlich Ruhestand», «Das kleine Schmunzelbuch über den Ruhestand», «Überleben im Ruhestand». Die Liste lässt sich ergänzen. Eine bloss flüchtige Recherche ergab zwei Dutzend Bände. Marktführer ist der Verlag Lappan im deutschen Oldenburg.


Die Schmunzelbranche leidet an Wiederholungen. Das zeigen zwei fast identische Titel: «Herzlichen Glückwunsch zum Ruhestand» und «Herzlichen Glückwunsch zur Pensionierung». Es war nicht lustig, zehn lustige Bücher auf Dubletten zu untersuchen. Das Ergebnis: Häufigstes Thema ist der ewige Urlaub. Auf Rang zwei folgt der unnütze Wecker. Drittplatziert war die grenzenlose Freizeit.


Urlaub, Wecker, Freizeit. Diese drei grossen Themen bewegen Ruheständler. Daneben zieht die Schmunzelindustrie Einzelwitze durch. Der Sieger kommt in den zehn Büchern fünfmal vor. Nämlich: Gast bestellt Rentnerschnitzel. Kellner: «Das ist ein Druckfehler, es ist ein Rentierschnitzel». Gast: «Dann nehm ich das Jägerschnitzel.»

 

Immerhin dreimal ist Witz Nummer zwei vertreten: Zwei Rentner pinkeln um die Wette. «Ich hab den Schuh getroffen», nervt sich der eine. «Du hast gewonnen», sagt der andere.


Soweit der Test. Meine Empfehlung für das nächste Ruhestandsgeschenk: Safari in Südafrika für den Chef, Eintritt ins Dählhölzli für den Magaziner.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.